Trampolin Fitness zum Abnehmen

Abnehmen mit dem Trampolin

Abnehmen mit dem Trampolin

Abnehmen mit dem Trampolin? Das klingt zu schön, um wahr zu sein, ist allerdings die nackte Wahrheit. Wie aber kann das sein? Was macht Trampolin Fitness aus und für wen eignet sich die Trendsportart?

Trendsportarten kommen und gehen. Während einige davon jedoch nach einem kurzen Aufflackern für immer in der Versenkung verschwinden, kehren andere in mehr oder minder regelmäßigen Abständen wieder zurück. Ein solches Beispiel ist das Fitnesstraining auf dem Trampolin, das neudeutsch auch Jumping Fitness genannt wird. Allerdings handelt es sich dabei um mehr als nur ein wenig Herumgehüpfe, denn damit kannst du sogar mehr Kalorien verbrennen als beim Joggen.

Auspowern auf dem Trampolin

Jumping Fitness ist ein Trainingsprogramm für den ganzen Körper, dass sich sehr gut als Mischung aus klassischem Ausdauer- und Intervalltraining beschreiben lässt. Allerdings hat die Sportart, die nahezu 400 Muskeln unseres Körpers zugleich trainiert, kaum noch etwas mit dem fröhlichen Hüpfen aus Kindertagen gemeinsam. Anders als beim konventionellen Trampolinspringen geht es bei Jumping Fitness nicht darum, Schwung zu holen, um den Körper so weit wie möglich in die Luft zu katapultieren. Eigentlich ist genau das Gegenteil der Fall, denn durch eine spezielle Sprungtechnik wird beim Wiederaufkommen Energie an das Sprungtuch abgegeben, sodass das Training nicht nur effektiv, sondern auch gelenkschonend ausfällt.

03. Januar 2018 | Gepostet in Motivation

Ablauf des Trainings

Das Schöne bei Trampolin Fitness ist, dass das Training sowohl Zuhause auf dem eigenen Trampolin als auch im Rahmen von speziellen Gruppenkursen ausgeführt werden kann. Dabei kannst du diverse Übungen und Sprünge unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade wie eine Choreographie aneinanderreihen und damit deine Trainingsintensität selbst bestimmen. So lässt sich das Trampolin-Training auch ideal mit deiner Lieblingsmusik kombinieren

Welche Vorteile hat Trampolin Fitness beim Abnehmen?

Neben der Tatsache, dass das Training sehr gelenkschonend ist, bringt es diverse weitere Vorteile mit sich. Der wohl größte Vorteil ist die hohe Effektivität des Ganzkörpertrainings, das je nach Intensitätsgrad bis zu 1.200 Kalorien pro Stunde verbrennt. Das entspricht rund dem Doppelten des durchschnittlichen Energieverbrauchs beim Joggen. Da Jumping Fitness obendrein auch noch eine Menge Spaß macht, ist das Training mit dem Trampolin eine ernsthafte Alternative für alle, die sich mit dem Joggen nie richtig anfreunden konnten. Hinzu kommt noch die aktivierende Wirkung des Trainings auf den Stoffwechsel, die Verdauung und das Lymphsystem sowie das Training der Koordination und des Gleichgewichtssinns.

Eine Trendsportart für Jung und Alt

Da sich das Training sehr individuell an die eigene Leistung anpassen lässt, eignet es sich für alle Alter- und Leistungsklassen. Viele Ärzte empfehlen das Training auf dem Trampolin sogar nach einer erfolgreichen Reha-Behandlung bei Rückenbeschwerden. Unter dem Strich hast du die Wahl, ob du lieber in deinen eigenen vier Wänden trainierst oder zwei- bis dreimal pro Woche zusammen mit anderen Trainierenden an einem Kurs teilnehmen möchtest